Myofunktionelle Störungen

Myofunktionelle Störungen sind Funktionsstörungen des orofazialen Muskelgleichgewichts, die mit Anomalien der Zahnstellung, des Kiefers und des Gaumens einhergehen können.


Ursachen

  • Organische/medizinische Faktoren (z.B. Fehlstellung oder Schädigung im Mund-/ Kiefer-/ Gesichtsbereich, häufige Erkrankungen im HNO-Bereich)
  • Funktionelle/motorische Faktoren (z.B. ungünstige Körperhaltung, unphysiologischer Muskeltonus)
  • Habituelle Faktoren (z.B. Daumenlutschen / Lippenbeißen / Zähneknirschen)


Symptome

Bei einer myofunktionellen Störung sind die Muskelspannung und das Bewegungsmuster der äußeren (Wangen / Kinn / Lippen) und inneren (Zunge / Gaumen) Mundmuskulatur gestört. Das Gleichgewicht der Kräfte ist nicht ausbalanciert, was zu folgenden Erscheinungsformen führen kann:

  • Offene Mundhaltung/Mundatmung
  • Falsche Zungenlage (Vor-, seitliche Verlagerung der Zunge)
  • Aussprachestörungen (meist bei /s/, /sch/, aber auch bei /d/, /t/, /l/, /n/)

Von besonderer Bedeutung ist hierbei der Schluckvorgang. Wenn die Zunge beim Schlucken anstatt gegen den Gaumen gegen/zwischen die Zähne drückt, führt dies zu einem unausgewogenen Muskelgleichgewicht (abweichender Schluckvorgang), das sich wie folgt äußern kann:

  • Fehlstellungen der Zähne (offener Biss)
  • Deformationen im Knochenwachstum des Kiefers
  • Rückfälle nach Zahn- oder Kieferregulierungen


 

Therapie

Inhalte

  • Sensibilisierung / Training der Wahrnehmung im Mundbereich
  • Stärkung einer unterentwickelten (hypotonen) Muskulatur, Entspannung einer überentwickelten (hypertonen) Muskulatur
  • Bewusstmachung und Einübung der korrekten Zungenruhelage
  • Training der Zungen-/ Lippenmuskulatur
  • Mundschlusstraining / Anbahnung und Verbesserung der Nasenatmung
  • Schluckübungen
  • Artikulationstherapie (siehe auch Sprachentwicklungsstörungen (SES))
  • Automatisierung der neu erlernten Schlucktechnik und Transfer in den Alltag
  • Unterstützende Therapie bei Zahnspangen

 

Angewandte Methoden

Die Therapieplanung erfolgt auf der Basis einer individuellen Diagnostik. Dabei kommen u.a. folgende Therapiemethoden zur Anwendung (Auswahl):

  • Myofunktionelle Therapie (MFT) nach Kittel, A. M.

 

Logopädie Guttendörfer

Gisela Guttendörfer

Am Kronenkeller 5

914578 Leutershausen

 

Tel.: 09823/4023086

E-Mail: gigutten@t-online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Logopädie Guttendörfer