Dysarthrophonie

Eine Dysarthrophonie / Dysarthrie ist eine erworbene Sprechstörung, die nach einer Schädigung des Gehirns auftreten kann.


Ursachen

Neurologische Faktoren (z.B. Schlaganfall / Hirnblutung / Hirntumor / Schädel-Hirn-Trauma / Morbus Parkinson / ALS / Multiple Sklerose)


Symptome

Bei einer Dysarthrophonie / Dysarthrie sind die Sprechbewegungen eingeschränkt. Dies kann sich in einer Schwächung, Verlangsamung sowie falschen Koordination der Sprechmuskulatur (Zunge / Lippen / Kiefer) oder der Atmungsmuskulatur äußern.

Des Weiteren ist bei einer Dysarthrophonie die Stimmgebungsmuskulatur (Kehlkopf / Stimmbänder) beeinträchtigt.

 

Merkmale der Artikulation können sein:

  • Leise, monotone, undeutliche Sprechweise
  • Fehlerhafte Lautbildung (Dysarthrie)
  • Veränderte Sprechmelodie (Prosodie)
  • Verlangsamter oder beschleunigter Silbenfluss
  • Koordinationsstörungen der Sprechmuskulatur
  • Sprechblockaden (freezing)
  • Erhöhtes Sprechtempo

Merkmale der Stimme können sein:

  • Rasche Stimmermüdung
  • Zittrige Stimme (Stimmtremor)

Weitere Merkmale können sein:

  • Verminderte Mimik und Gestik
  • Beeinträchtigung der Sprechatmung

 

Angewandte Methoden

  • Orofaciale Regulationstherapie nach Castillo Morales
  • F.O.T.T nach Coombes, K.
  • PNF nach Kabat, H und Knott, M.

Logopädie Guttendörfer

Gisela Guttendörfer

Am Kronenkeller 5

914578 Leutershausen

 

Tel.: 09823/4023086

E-Mail: gigutten@t-online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Logopädie Guttendörfer